Internet-Empfehlungen

Liebe Patientin, auf diesen Internetseiten bzw. in diesen Apps finden sie die Antworten auf typische häufig gestellte medizinische Fragen, geschrieben von Ärzten für Nicht-Mediziner:

Ihre erste Anlaufstelle für medizinische Fragen (auch über die Frauenheilkunde hinaus, auch für Kinder & Männer):
Es gibt unterschiedlichste Möglichkeiten, mit (auch nicht-frauenärztlichen) Krankheiten umzugehen; falls es Ihnen hilft, sich mit anderen Menschen mit dem gleichen Leiden auszutauschen, sind Selbsthilfegruppen eventuell das Richtige für Sie:
Gegen das Vergessen der Pille:

Für Familien: Gesunder Familienalltag von Anfang an

Sie suchen einen spezialisierten zertifizierten Physiotherapeuten fürs Beckenbodentraining wegen Inkontinenzbeschwerden

SCHWANGERSCHAFT

Fiebern Sie mit, was sich bei Ihrem Baby im Bauch gerade während Ihrer Schwangerschaft so tut:
Arbeit & Schwangerschaft:
Darf ich meinen Job in der Schwangerschaft noch so fortführen (Mutterschutz; Beschäftigungsverbot; Kontrollbehörden etc.)?
Ernährungtips für die Schwangerschaft:
Hier finden Sie, welche Medikamente Sie in der Schwangerschaft nehmen dürfen:

Zum Thema der Nicht-ionisierenden Strahlung (Verunsicherung wg. der Gefahr von Ultraschalluntersuchungen in der Schwangerschaft)

Empfohlene unbedenkliche Impfungen (insbesondere Influenza=Grippeschutzimpfung) in der Schwangerschaft (Robert-Koch-Institut/ Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung)

RUND UM DAS BABY und KLEINKIND 

Für ein gesundes Aufwachsen Ihres Kindes; 0-6 Jahre; Ernährung, Schlafen, Spielen, krankes Kind….

Ernährung des Kleinkindes:
Ernährung mit/des Baby:
Für ein gesundes Aufwachsen Ihres Kindes; 0-6 Jahre; Ernährung, Schlafen, Spielen, krankes Kind….

FRÜHERKENNUNG / IMPFUNG / KREBS / SELBSTTESTS

Informationen zu den Veränderungen der Krebsfrüherkennungsuntersuchungen (Gebährmutterhalskrebs) zum 1. Januar 2020

Gewebeveränderungen früh erkennen
Gebärmutterhalskrebs entsteht durch Gewebeveränderugnen, die sich am Muttermund bilden. Fast immer wird die Erkrannung durch eine langanhaltende Infektion mit Humanen Papillomviren (HPV) verursacht.
Von diesen Virustypen gibt es viele verschiedene. Sie werden bei Geschlechtsverkehr oder durch Hautkontakt im Intimbereich übertragen und können zu Gewebeveränderungen führen. Diese Veränderungen verschwinden zwar häufig wieder von selbst, manchmal setzen sich die Viren aber fest und können auch Jahre später noch Gebärmutterhalskrebs verursachen. Mit Früherkennungsuntersuchungen lassen sich die Vorstufen erkennen und auffällige Gewebeveränderungen entfernen.

Mehr Informationen bitte auf die Schaltfläche ÖFFNEN klicken.

Ist Ihr Krebsfrüherkennungsabstrich auffällig?
Bitte lesen Sie hier die Fakten nach zu Ihrer Beruhigung:
Liegt bei Ihnen Brustkrebs bzw. Eierstockkrebs in der Familie?
Klären Sie hier, ob der Krebs bei ihnen in der Familie erblich ist (wie er es bei Angelina Jolie ist):
Informationen zu jeder Art von bösartigen Tumoren (Krebs) von der Deutschen Krebsgesellschaft:

Seit Herbst 2018 gibt es frei-verkäufliche HIV-Selbstteste; hier finden Sie aktuellste vom Paul-Ehrlich-Institut empfohlene Schnelltests

Selbstverständlich stehen wir vom Praxisteam Eckelmann Ihnen auch gerne persönlich für Fragen zur Verfügung, bevorzugt auch gerne telefonisch!
Dr. Stefan Eckelmann
Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Akupunktur / Traditionelle Chinesische Medizin;
Ernährungmedizin
Rochusstraße 175
53123 Bonn-Duisdorf
Telefon 0228 / 61 46 47
Telefax 0228 / 62 18 86